VIERVIERTELKULT erscheint vor Weihnachten mit Schwerpunkt „Kunstförderung“

20. Dezember 2017

Das Winterheft von VIERVIERTELKULT ist da! Diesmal geht es in der Vierteljahresschrift der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz um Förderung zeitgenössischer Künstler und Kunst. Brömmling, der Erfinder und Namensgeber von VIERVIERTELKULT, hat wieder viele Texte selbst verfasst. Seine Einleitung zum Schwerpunkt (S. 4) enthält einen passenden Hinweis auf Brömmlings neues Buch über Munch – denn der erste große Förderer des norwegischen Malers kam aus Braunschweig. Außerdem von Brömmling im Winterheft: die Stiftungsblicke (S. 2/3), die Serviceseiten zum Schwerpunkt mit zahlreichen Literaturtipps (S. 24/25), ein Interview mit der neuen Präsidentin der TU Braunschweig, Anke Kaysser-Pyzalla (S. 26/27) und ein Porträt des 99-jährigen Hans-Georg Jackisch, der ein Vierteljahrhundert durch den Kaiserdom zu Königslutter geführt hat (S. 52). Wie gewohnt präsentiert Brömmling lesenswerte Neuerscheinungen (S. 42/43) und von der Stiftung geförderte Publikationen (S. 38). In der Rubrik Stiftungsvermögen vorgestellt erzählt Brömmling diesmal vom Klostergut Heerte, das einen ganz besonderen Pächter hat (S. 40/41).

Die ganze Ausgabe ist hier zu lesen:

VVK-4-2017

Aktuelle Termine

03.12.2018

Textwerkstatt "Die Kunst des Schreibens"

Bonn

05.12.2018

Textwerkstatt "Zielgruppengerecht Texte formulieren"

Dresden

17.12.2018

Textwerkstatt "Zielgruppengerecht Texte formulieren"

Dresden

14.01.2019

Textwerkstatt "Zielgruppengerecht Texte formulieren"

Dresden

15.02.2019

Studiengang Soziale Arbeit: Modul Textwerkstatt

Alice Salomon Hochschule Berlin