Skip to content

Das neue Jahr beginnt mit: Rezensionen (was sonst?)

von broemmling am 2. Januar 2018

Gleich am ersten Werktag des neuen Jahres erschienen: die 52. Nachlieferung des Loseblattwerkes StiftungsManager im Erich Schmidt Verlag. Darin wie gewohnt meine Besprechungen der Neuerscheinungen zu Zivilgesellschaft, Stiftungswesen, Corporate Social Responsability, Vereinsrecht, Stiftungsgeschichte und Mäzenatentum. Die Rezensionen sind für die Abonnenten des StiftungsManagers geschrieben, aber mein Urteil zu einzelnen Titeln gebe ich auf Nachfrage selbstverständlich auch gesondert ab. In der 52. Nachlieferung habe ich folgende Titel besprochen:

Bundesverband Deutscher Stiftungen (Hg.): Verzeichnis Deutscher Stiftungen. 9. Auflage. Bundesverband Deutscher Stiftungen, Berlin 2017. 4049+815 Seiten, 199 Euro (für Mitglieder des Bundesverbandes 139 Euro). 978-3-941368-91-0.

Bundesverband Deutscher Stiftungen (Hg.): Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen. Bundesverband Deutscher Stiftungen, Berlin 2017 145 Seiten, 19,80 Euro (für Mitglieder des Bundesverbandes 16,80 Euro). 978-3-941368-90-3.

Helmut K. Anheier | Sarah Förster | Janina Mangold | Clemens Striebing: Stiftungen in Deutschland 1: Eine Verortung. Springer VS, Wiesbaden 2017. 268 Seiten, 29,99 Euro. 978-3-658-13368-9.

Helmut K. Anheier | Sarah Förster | Janina Mangold | Clemens Striebing (Hg.): Stiftungen in Deutschland 2: Wirkungsfelder. Springer VS, Wiesbaden 2017. 401 Seiten, 39,99 Euro. 978-3-658-11750-4.

Dominique Jakob | Lukas Brugger | Simon Gubler | Claude Humbel | Caroline von Götz: Verein – Stiftung – Trust. Entwicklungen 2016 (= njus.ch). Stämpfli Verlag, Bern 2017. XXXIII+101 Seiten, 66 Euro. 978-3-7272-8182-2.

Dominique Jakob (Hg.): Universum Stiftung (= Schriften zum Stiftungsrecht Band 9). Helbing Lichtenhahn Verlag, Basel 2017. 119 Seiten, 64 Euro. 978-3-7190-3971-4.

Joachim Mogck: Mobilität gemeinnütziger Stiftungen in Europa durch Wandlung (= Deutsches Europäisches und Vergleichendes Wirtschaftsrecht 102). Nomos Verlag, Baden-Baden 2017. 449 Seiten, 116 Euro. 978-3-8487-3807-6.

Ralph Jürgen Bährle: Vereinsrecht schnell erfasst. 2. Auflage. Springer Verlag, Berlin 2017. 145 Seiten, 19,99 Euro. 978-3-662-53756-5.

Janine Katins-Riha: Nachlassbewusstsein Nachlasspolitik und Nachlassverwaltung bei Gerhart Hauptmann (= Veröffentlichungen der Gerhart-Hauptmann-Gesellschaft e. V. 16). 135 Seiten, 39,95 Euro. 978-3-503-17499-7.

Berrit Roth-Mingram: Corporate Social Responsibility in der Sozialen Marktwirtschaft. Mit system- und rechtsvergleichenden Impulsen aus den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China (= Heidelberger Schriften zum Wirtschaftsrecht und Europarecht 79). Nomos Verlag, Baden-Baden 2017. 355 Seiten, 93 Euro. 978-3-8487-3758-1.

Markus Freitag | Anita Manatschal | Kathrin Ackermann | Maya Ackermann: Freiwilligenmonitor Schweiz 2016 (= Reihe Freiwilligkeit). Seismo Verlag, Zürich 2016. 284 Seiten, 34 Euro. 978-3-03777-166-2.

Hans Hesse: Stolpersteine. Idee. Künstler. Geschichte. Wirkung. Klartext Verlag, Essen 2017. 511 Seiten, 34,95 Euro. 978-3-8375-1547-3.

Anika Oettler (Hg.): Das Berliner Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen. Entstehung, Verortung, Wirkung (= Edition Kulturwissenschaft). Transcript Verlag, Bielefeld 2017. 180 Seiten, 29,99 Euro. 978-3-8376-3953-7.

Sandra Anusiewicz-Baer: Die jüdische Oberschule in Berlin. Identität und jüdische Schulbildung seit 1993 (= Transcript Pädagogik). Transcript Verlag, Bielefeld 2017. 407 Seiten, 39,99 Euro. 978-3-8376-4019-9.

Stephan Freund | Thomas Labusiak (Hg.): Das dritte Stift. Forschungen zum Quedlinburger Frauenstift (= Essener Forschungen zum Frauenstift Band 14). Klartext Verlag, Essen 2017. 218 Seiten, 29,95 Euro. 978-3-8375-1798-9.

Von → Allgemein

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentieren

XHTML ist erlaubt. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Beitrag via RSS